Zwei merkwürdige Jahre sind seit der letzten Jahreshauptversammlung am 05. Januar 2020 vergangen

Hatte man sich auf das Jahr 2020 als ein etwas ruhigeres Jahr gefreut, so konnte niemand ahnen, dass es so ruhig wurde. Und auch das Jahr 2021 unterschied sich nicht wesentlich von 2020.

Von üblichen „120 %“ praktisch auf „0 %“ mussten die Aktivitäten des Vereinslebens und auch der aktiven Wehr heruntergefahren werden! Lediglich die Unterrichte und Übungsdienste konnten mit teils großen Einschränkungen wahrgenommen werden, um die Einsatzfähigkeit und Einsatzbereitschaft nicht zu gefährden.

Der 1. Vorstand der FF Selbitz, Christian Meixner begrüßte alle Anwesenden und Ehrengäste zur ersten Jahreshauptversammlung seit dem 05. Januar 2020. Hierunter befanden sich nicht nur die Kameradinnen und Kameraden, sondern auch Kreisbrandmeister Thomas Popp, 2. Bürgermeister Roland Vogel und 3. Bürgermeisterin Ina Hundhammer-Schrögel, sowie Vertreter der Selbitzer Ortsteilwehren. Auch der Landtagsabgeordnete Klaus Adelt, ließ es sich nicht nehmen der Versammlung beizuwohnen.

Rückblickend lässt sich feststellen, dass sich gewisse Wertigkeiten verschoben haben. Dennoch ist der Gedanke des gemeinsamen Engagements und die Umsetzung dessen nicht verloren gegangen und hat trotz aller Befürchtungen zu keinen negativen Auswirkungen innerhalb der Feuerwehr geführt. Auch die Kameradschaft hat nicht gelitten!

Der Bericht des 1. Vorsitzenden fiel entsprechend kurz aus. Meixner betonte, dass man froh sei, sich nun auch wieder voll den Vereinsaktivitäten widmen zu können, zumal das Jahr 2022 ganz im Zeichen des 150 - jährigen Jubiläums der FF Selbitz steht.

Die Berichte der Schriftführerin Lena Hensel, des Kassiers Jochen Linz und der Bericht der Kassenprüfer belegten, dass 2 sehr ruhige Jahre vergangen sind und nur die notwendigsten Termine wahrgenommen wurden.

Die Gruppensprecher der Jugendgruppe, Lukas Eck und Fabian Meixner belegten in Ihrem Bericht, dass es auch in der Jugendgruppe zu keinen Verwerfungen gekommen ist und der Zusammenhalt und das erforderliche Engagement weiterhin vorhanden ist.

Der 1. Kommandant, Daniel Friedrich sprach von einem „entschleunigten Leben“, in dem sich der Mikrokosmos Feuerwehr zwar verändert hat, aber die Verlässlichkeit und Leistungsfähigkeit der FF Selbitz weiterhin zu 100% besteht.

Trotzdem konnten auch in den letzten 2 Jahren diverse, notwendige Anschaffungen getätigt werden. Hier sei besonders die Indienststellung des neuen Rüstwagens im Jahr 2021 hervorzuheben.

Die Aus – und Weiterbildung war schwierig. Dies wurde eingeschränkt durchgeführt, um alles Notwendige aufrechtzuerhalten.

In den Jahren 2020 und 2021 wurde die FF Selbitz zu insgesamt 288 Einsätzen alarmiert, welche mit der gewohnten Professionalität und Routine abgearbeitet wurden. Auch wenn dabei der eine oder andere Einsatz dabei war, der außerhalb der Alltäglichkeit steht.

In Ihren Grußworten bedankten sich die Gäste dafür, dass es keine Selbstverständlichkeit ist, stets bereit zu sein, um anderen zu helfen und die Einsatzbereitschaft immer hoch zu halten!

Die Einschränkungen wurden erfolgreich gemeistert, auch wenn es 2 „pickelharte“ Jahre für alle waren.

Erster Kdt. D. Friedrich nahm die dienstlichen Beförderungen und Ehrungen vor:

Ärmelstreifen für 20 Jahre aktiven Dienst:

  • Martin Schmidt
  • Peter Schletter
  • Stefan Greinert
  • Rebecca Laubmann
  • Timo Schimmel

Den Ärmelstreifen für 30 Jahre aktiven Dienst überreichte KBM T. Popp an:

  • Daniel Friedrich

Beförderung zum Feuerwehrmann:

  • Lukas Eck
  • Erik Friedrich
  • Jan Machhörndl
  • Fabian Meixner

Beförderung zum Löschmeister:

  • Hannes Weber

Beförderung zur Oberlöschmeister:

  • Andre Gärtner

von lks. nach rechts: MDL K. Adelt, 2. Bgm. R. Vogel, KBM T. Popp, 1. Vorst. C. Meixner, A. Gärtner, E. Friedrich, T. Schimmel, H. Weber, F. Meixner, 1. Kommandant D. Friedrich, L. Eck, J. Machhörndl

es fehlen: M. Schmidt, P. Schletter, S. Greinert, R. Laubmann

In seinem Schlusswort verwies C. Meixner nochmals auf das Jubiläumsjahr 2022, vor allem auf die anstehenden Veranstaltungen hierzu. Die Infos werden wie gewohnt, in allen sozialen Medien veröffentlicht. Auch wird anl. des Jubiläums eine Festschrift erscheinen.

Er bat alle Kameradinnen und Kameraden, auch zukünftig mit Enthusiasmus, Freude und Eifer mitzumachen, um weiterhin ein verlässlicher Partner für alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Selbitz zu sein!

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Selbitz – unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!