Während die beiden Löschgruppenfahrzeuge die ersten Strahlrohre in Betrieb nahmen, stellten die weiteren Fahrzeuge 2 Leitungen zur Versorgung von nahe gelegenen Hydranten sicher. Damit das Wasser nicht sinnlos verschwendet wird, haben wir hierbei den Fußballplatz bewässert, damit dieser bei der anstehenden Hitze nicht vertrocknet. Vielen Dank nochmal an den ATS für das kurzfristige bereitstellen des Objekts und die Getränke nach der Übung.